MOTORPLAN
MOTORPLAN

Freitag, 10. November 2017

16:00

Vernissage der trinationalen Ausstellung

Vorstellung der Projekte "Evangelisches Gemeindehaus" und "Popakademie"

 

Maison européenne de l'architecture - Rhin supérieur
Europäisches Architekturhaus - Oberrhein

 

Heidelberg, am Universitätsplatz

19.10.2017

Anerkennung, Wettbewerb Neuer Grundschulstandort Goltzstraße, Berlin Spandau

10.10.2017

1. Preis, Eingeladener Wettbewerb Wohn- und Geschäftshaus Weimar Nord Konsumgenossenschaft Weimar eG, Weimar (DE)

Sonntag, 10. September 2017

14:00 und 16:00

Führung von Johann Bierkandt

"neue Pracht" Ein Neubau im Denkmalensemble

 

Tag des offenen Denkmals

Weimar, Rudolf-Breitscheid-Straße 12

UNBOXING Eckermannhöfe Weimar

07.08.2017

BDA Hugo-Häring-Auszeichnung 2014, BDA Mannheim

28.04.2017

Das Architekturbüro Motorplan Frankfurt freut sich,  als Technische Leitung zur Realisierung der  Skulptur Projekte Münster 2017 beigetragen zu haben.  Dies würden wir gerne anlässlich der Eröffnung am  10. Juni 2017 mit Ihnen feiern. Die 35 künstlerischen Projekte sind bis zum 1. Oktober im öffentlichen Raum in Münster ausgestellt. 

28.04.2017

Zusammen mit der Baugruppe meerGlück freuen wir uns über den Zuschlag der Stadt Mannheim bei der Grundstücksaus-schreibung Meerfeldstraße 70-72 in Mannheim- Lindenhof für gemeinschaftliche Wohnprojekte

23.02.2017

3.Preis Erweiterung Alice-Salomon-Hochschule Berlin

05.12.2016

Richtfest Eckermannhöfe Weimar

29.09.2016

Anerkennung Energie- und Zukunftsspeicher Heidelberg

28.09.2016

Anerkennung Außenanlage Van-De-Velde Bauten Weimar, mit Tobias Mann

25.05.2016

Tag der Architektur, 25. + 26. Juni 2016                                                          KT30 Neubau Kinderzentrum Katzenstirn, Frankfurt-Zeilsheim

24.05.2016

Anerkennung Wettbewerb Dreifeld-Sporthalle in Friedland, Groß Schneen

18.05.2016

Grundsteinlegung, Wohnbebauung Eckermannhöfe Weimar

21.04.2016

Anerkennung Wettbewerb Maria Scholz Schule Bad Homburg

07.04.2016

3.Preis Fassadengestaltung Postquadrat Mannheim

21.03.2016

2. Rang im Investorenauswahlverfahren Funari Barracks / Mannheim

mit WS-Systembau, motorlab Architekten, rmp Stefan Lenzen Landschaftsarchitekten

10.03.2016

3. Preis, Neubau Hotel und studentisches Wohnen, Mannheim - geladener Wettbewerb

17.12.2015

19:30

Vortrag Johann Bierkandt "Verborgener Kontext"

im Rahmen der Positionen 2015

 

Montagsgesprächs des BDA Köln

Domforum Köln

14.12.2015

ein 2. Preis Neubau Gemeindehaus Mainz-Mombach

25.11.2015

3. Preis Wiesenfesthalle Lutherstadt Eisleben

07.10.2015

Ankauf Business Development Center Medizintechnologie Mannheim

04.10.2015

Einweihung Evangelisches Gemeindehaus Heddesheim

Fotos: Oli Hege

30.09.2015

Ankauf, Realisierungswettbewerb "Neubau des Städtischen Bauhofes und des Wertstoffhofes" in Verl

18.09.2015

1. Preis, Eingeladener städtebaulicher Wettbewerb Sullivan Barracks Mannheim, Baufeld D8

19.06.2015

Anerkennung, Revitalisierung Freizeitzentrum Frankenhof der Stadt Erlangen

13.11.2014

 

Bernhard Wondra ist neues Mitglied des Gestaltungsbeirates der Stadt Mannheim.

 

"Seit September 2010 wird die Stadt Mannheim bei allen Bauvorhaben, die aufgrund ihrer Größenordnung, Lage und Bedeutung für das Stadtbild prägend in Erscheinung treten, durch ein unabhängiges Sachverständigengremium aus 5 renommierten Architekten beraten.
Der Gestaltungsbeirat hat insbesondere die Aufgabe, die ihm vorgelegten Bauvorhaben im Hinblick auf ihre städtebauliche und architektonische Qualität zu überprüfen und ihre Auswirkung auf das Stadt- und Landschaftsbild zu beurteilen."

 

Stadt Mannheim

02.10.2014

2. Preis Mehrfachbeauftragung Betriebshof in Heidelberg, Gestaltung der Hochbauten

– Realisierungsteil Fassadengestaltung                                                             

– Ideenteil Adressbildung durch Nutzungserweiterung

 

 

Auszug aus dem Jury-Protokoll:

 

"Die Verfasser versprechen mit ihrem Vorschlag einen Industriebau von besonderer Gestaltqualität, welche sich schon mit dem Realisierungsteil verwirklichen lässt. Dies wird vor allem mit einer gleichermaßen zurückhaltenden wie wirkungsvollen Architektur erreicht, deren felderartige Gliederung mit differenzierter Materialverwendung kombiniert wird. Die warmen Farbtöne des Backsteins, derals Verblend- bzw. Filtermauerwerk eingesetzt wird, schaffen eine angenehme Verbindung zum historischen Gebäudebestand innerhalb des Areals und darüber hinweg auch zur Nachbarbebauung. Die großen verglasten Fassadenflächen ergeben sich aus der inneren Gebäudenutzung deren funktionale Anordnung nahezu komplett aus dem vorgegebenen Grundriss übernommen wurde. In ihrem flächigen Zusammenhang lassen diese Glasfassaden schöne Bezüge dem öffentlichen Raum zu und vermitteln so zwischen Innen und Außen..."

 

 

 

04.06.2014

2. Preis, Neubau Gemeindehaus und KiTa für die Kirchengemeinde St. Kilian

Einladungswettbewerb nach RPW mit 12 Teilnehmern.

19.05.2014

BDA Hugo-Häring-Auszeichnung 2014, BDA Mannheim

Das Preisgericht der Hugo-Häring-Auszeichnung 2014 in der Kreisgruppe Mannheim hat am 16. Mai 2014 getagt. Von 28 eingereichten Arbeiten wurden 7 Objekte prämiert. Motorplan freut sich über die  Auszeichnung der EBS - Neubau eines Verwaltungs und
Betriebsgebäudes der Eigenbetriebe Stadtentwässerung Mannheim:

 

"Das Gebäude setzt in der Perspektive der Käfertaler Straße ein Zeichen. Die
Stadtentwässerung rückt damit in angemessener Weise in die Wahrnehmung der
Öffentlichkeit. Die klare und robuste Fassade ist souverän durchgearbeitet, das Material
wertig. Eine Entsprechung mit den Backsteinfassaden der anschließenden Kopfbauten
des Altbaus ohne Anbiederung. Innen wirkt das Gebäude klar und durchdacht, gute
Details stehen für den durchgängig gestellten Anspruch. Neben der Grundforderung der
Funktionalität besitzen die Arbeitsplätze eine hohe Aufenthaltsqualität. Ein Gebäude,
dessen Qualität nach Außen für die Stadt, wie nach Innen für Mitarbeiter und Besucher
überzeugt."

04.04.2014

3. Preis, Wettbewerb Neubau Sport- und Kulturhalle Dusslingen

Beschränkter Wettbewerb mit 30 Teilnehmern und qualifiziertem Auswahlverfahren.

12.03.2014

1. Preis, Wettbewerb Neubau eines zentralen Betriebshofes auf dem Gelände des Hauptfriedhofes Mannheim

Einstufiger, nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013. Motorplan freut sich über den 1. Preis.

 

25.02.2014

Kita Schwingstraße Mannheim

Auch die zweite Krippe, die wir im Rahmen des Krippenausbauprogrammes realisieren konnten, wurde pünktlich fertiggestellt. Die 4-gruppige Einrichtung schließt eine innerstädtische Baulücke im Blockrand, und erstreckt sich - ungewöhnlich für Krippen - über 5 Geschosse.

 

20.12.2013

Neubau Kita Weidenstraße. 6-gruppige Einrichtung der Evangelischen Kirche in Mannheim. Fertigstellung 08.2013. Arge Krieger / motorplan.

16.12.2013

19:30

Vortrag Johann Bierkandt "Antikontext und Antimonument"

im Rahmen der Positionen 2013

 

Montagsgesprächs des BDA Köln

Domforum Köln

29.10.2013

19:00

Werkvortrag motorplan

im Rahmen des BDA-Architekturforum Thüringen

 

Fachhochschule Erfurt, Fachbereich Architektur und Stadtplanung

Aula 2. OG

Schlüterstraße 1

99089 Erfurt

20.09.2013

Auszeichnung "Beispielhaftes Bauen in Mannheim 2007-2013" für die Aufstockung der Popakademie (2011) und Verwaltungs- und Betriebsgebäude der Stadtentwässerung (2012)

11.09.2013

3. Preis im Wettbewerb "Haus des Lernens" J.S. Bach Gymnasium Mannheim

11.01.2013

Preisgruppe im Wettbewerb "Rheinkai 500",

Büro- und Wohngebäude im Zollhafen Mainz

10.01.2013

2.Preis im Wettbewerb Erweiterung Kopernikus-Oberschule Berlin

28.11.2012

1. Preis im Wettbewerb "Bürohaus Wintergartenareal Leipzig", Firmensitz LWB (Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft)

19.09.2012

1. Preis Mehrfachbeauftragung Neubau Gemeindehaus Heddesheim, Evangelische Kirchengemeinde Heddesheim.

25.06.2012

ein 2. Preis für Neues Bauhaus Museum Weimar an Johann Bierkandt, Landau in Zusammenarbeit mit motorplan

 

Der Entwurf von Johann Bierkandt / motorplan entwickelt die Figuration eines kleinmaßstäblichen, städtebaulichen Museumsensembles in deutlicher Eigenständigkeit zu den benachbarten Großbauten der Weimarhalle und des Thüringer Landes- und Verwaltungsamtes sowie der angrenzenden Wohnbebauung.

Abgeleitet aus der in Weimar typischen Lage wichtiger Gebäude auf der Park- und Hangkante (z.B. Römisches Haus, Anna-Amalia-Bibliothek) und der Pluralität des Bauhauses präsentiert sich das Museum als offene, flexible und erweiterbare Struktur am Schnittpunkt von Park und Stadt. Neun vom Stadtraum umspülte Pavillons bieten den Raum für das Funktionsprogramm des Museums, während eine zusammenhängende weitgehend unterirdische Ebene den Ausstellungen dient. Besondere Qualität bieten hier die Ausblicke in den Park.